Aufsätze

- “Aquädukt-Daktyloskopie” im Zuleitungskanal von Pompeji. Eine Methode zur Untersuchung
   der Baugeschichte eines antiken Wasserleitungssystems
,
   in: Jansen, G. (Hg.) Cura Aquarum in Sicilia, Proceedings of the Tenth International Congress on the
   History of Water Management and Hydraulic Engineering in the Mediterranean Region - Beiträge des
   zehnten internationalen Symposiums zur Geschichte der Wasserwirtschaft und des Wasserbaus im
   Mediterranen Raum, Syracus Mai 1998,
Bulletin Antieke Beschaving (BABesch) Suppl. 6, Leiden 2000,
   S. 163 - 169 (hier
PDF).

- Lücken mit Konzept. “Beton-Technologie” bei Bau der Wasserleitung nach Pompeji,
   in: Lafarge-Forum 1 / 2000, Oberursel, S. 10 - 11 (hier
PDF).

- Der mineralogische Fingerabdruck. Eine neue Methode in der archäologischen
  Forschung belegt den Verlauf antiker Wasserleitungen
,
   in: Lafarge-Forum 2 / 2000, Oberursel, S. 8 - 9 (hier
PDF).

- Viturvs colliviaria und die vis spiritus - (keine) Luft in Wasserleitungen? (!),
   in: G. Wiplinger (ed.) 2006, Cura Aquarum in Ephesus, Leuven, S. 319-325 (hier
PDF).

- Water - a question of living standards in the ancient world,
  in: HyPower, Voith customer magazine 19, oct. 2009, 42-45. (hier
PDF ).

- Ingenieure und Archäologen - ein unnötig kompliziertes Verhältnis,
  in: Korrespondenz Wasserwirtschaft (KW) 11/2011, 617-622 (hier
PDF).

- Wer war eigentlich Marcus Vitruvius Pollio?,
 
in: Grundwasser. Zeitschrift der Fachsektion Hydrogeologie in der Deutschen Gesellschaft für
   Geowissenschaften, Band 18, Heft 3, September 2013, S. 209-211(hier
PDF).

Zurück zur Startseite

[Christoph Ohlig] [Cacator] [Pompeji] [Projekte] [Aufsätze] [Gymnasium Voerde] [Kontakte] [Links] [Wasser im antiken Pompeji]